Goemon5: The Celtic Ninja
Goemon
Leben und Streben eines Musik-Ninja

Goemon hat den Rhytmus im Blut, was für einen Deutschen anscheinend nicht gar so selbstverständlich ist. Meine musikalischen Wurzeln sind Folky-Irisch. Klingt Komisch, ist aber so.

Geboren und aufgewachsen in der sowjetischen Metropole Ketschendorf, brachte der Fall des Russischen Imperiums einen mehr als nur politischen Umbruch im Leben des noch unbedarften Trämers. Ausgerüstet nur mit seiner voluminösen Stimme, seiner zwölfseitigen Freundin Amy, und einem unersättlichen Hunger nach Kunst und Keksen, setzte Goemon die Segel gen Westen, landete wenig später an der musikalischen Küste Kanadas, und beschloss sich dieses Land Untertan zu machen. Reichskanzler von Neufundland sollte ja zumindest drin sein?! Jedoch, aufgrund temporärer akademischer Ablenkung schlug Goemon vorerst in Calgary sein röisches Zeltlager auf. Dort singt er nun für Liebe und Gerechtigkeit, für Keks und Kuchen, für universelle Anerkennung und eine bessere Zukunft.

Mit der widerentdeckten Liebe für Musik (Goemons Musiklehrer hatten ihm diese Kunst lange genug madig gemacht) begann er allerhand abenteuerlich Musikinstrumente unter seinem Dach zu sammeln. Und so begab es sich, dass Goemons Mitbewohner nicht nur mit dessen gewaltigen Stimmungsschwankungen, sondern auch einer experimentellen Mischung aus keltischen Harmonien, kraftvollen Kriegsgeheul, albernen Geschichten, und allerhand melancholischen Musikuntermalung leben müssen.

paleontologist curriculum vitae

Valid XHTML 1.0